Erste Erfolge im Pechschwingenhort

Seid gegrüßt!
Nachdem wir nun seit einigen Wochen relativ problemlos in Zul’Gurub und im geschmolzenem Kern unterwegs sind, haben wir uns mal wieder in den Pechschwingenhort gewagt.
Im zweiten Anlauf konnten wir gestern Abend Razorgore und Vaelastras bezwingen und somit Neferian zeigen, das mit uns zu rechnen ist.
Erwartungsgemäß haben es uns die beiden nicht leicht gemacht und so mussten wir wieder einmal schmerzhaft feststellen, das es hier ein wenig anders läuft als im geschmolzenem Kern.
Beim Kampf gegen Razorgore machte uns anfangs wieder die erste Phase zu schaffen, aber nach etwas Übung konnten wir dann aber doch alle Eier rechtzeitig zu zerstören.
Er selbst war dann kein Problem mehr und hinterließ nette Beute für unsere Stoffis und Schurken.
Auch bei Vaelastrasz hatten wir anfangs Probleme mit der ungewöhnlichen Situation der unerschöpflichen Ressourcen und dem damit bedingtem Aggromanagement.
Einige Übungsversuche und viel Taktikgefeile später fiel aber auch er letzendlich mit Hilfe einiger kleiner Schildkröten unserer unbarmherzigen Entschlossenheit zum Opfer und wir wurden mit Krieger-,Priestergürtel und einem Schmuckstück für Zaubererklassen belohnt.

Ein ganz großes Dankeschön an alle für euren Einsatz und vor allem eure Geduld. Und ein dickes Extradankeschön an unsere Gäste, die uns mit wertvollen Tipps, Unterhaltung, Verständnis und Wiperesistenz beigleitet haben.

Euer Bohdan/Neoras – Daniel